Ganz Schön Familie im Gespräch mit

Amelie Fried

Bestsellerautorin und Moderatorin

#7

Frauenrolle rückwärts –  Partnerschaft in Krisenzeiten

Die Bestsellerautorin und Moderatorin Amelie Fried ist zu Gast im Podcast GANZ SCHÖN FAMILIE.

Wir sprechen über berufstätige Mütter und die überholt geglaubte Rolle, die sie in Krisenzeiten einnehmen. Denn sie sind es, die jetzt in den meisten Fällen beruflich zurück stecken, um die Kinder zu beschulen und den Haushalt zu schmeißen, wie Studien belegen. Unser heutiger Gast, die Autorin, Moderatorin und Coach Amelie Fried, beschäftigt und engagiert sich schon lange mit dem Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Im Podcast erzählt sie von ihrer Rolle in der Partnerschaft, wie sie die letzten Monate gemeistert hat und welche Erfahrungen sie im Umgang mit eigenen Ängsten weiter gebracht haben.

Ihr neues Buch „Die Spur des Schweigens“ erscheint Ende August im Heyne Verlag.

Gast: Amelie Fried

Amelie Fried wurde 1958 in Ulm als Tochter des Verlegers Kurt Fried und der Buchhändlerin Inge Fried-Ruthardt geboren. Sie studierte Theaterwissenschaften, Publizistik, Kunstgeschichte und Italienisch in München. Im Jahr 1989 schloss sie den Studiengang Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film in München ab.

Sie moderierte Sendungen wie „Live aus dem Alabama“, „Live aus der Alten Oper“ und „Stern-TV“. Von 1998 bis 2009 präsentierte sie gemeinsam mit Giovanni di Lorenzo Deutschlands älteste Talkshow „3 nach 9“. Zuletzt moderierte sie gemeinsam mit Ijoma Mangold die ZDF-Literatur-Sendung „Die Vorleser“.

Ihre Romane „Traumfrau mit Nebenwirkungen“, „Am Anfang war der Seitensprung“, „Der Mann von nebenan“, „Glücksspieler“, „Liebes Leid und Lust“, „Rosannas Tochter“ und „Die Findelfrau“ wurden Bestseller. Vier der Romane wurden verfilmt. Zum Spielfilm „Der Mann von nebenan“ wurde 2005 der fortsetzende Film „Der Mann von nebenan lebt“ produziert. Die Verfilmung weiterer Romane steht bevor.

www.ameliefried.de