Ganz Schön Familie im Gespräch mit

Cornelia Funke

Geschichtenerzählerin & Illustratorin

#22

„Weltenwandlerin Cornelia Funke – Wie Geschichten unsere Kinder stark machen“

Was Kinder in Fantasy-Geschichten, was Eltern in ihren Kindern, was wir alle in unserem Dasein sehen und wovon wir dabei beeinflusst werden – darüber sprechen Dagmar und Carolin mit einer der weltweit erfolgreichsten Kinderbuchautorinnen, der Geschichtenerzählerin Cornelia Funke.
Für sie zentral in der Begleitung von Kindern: die Kinder sein lassen was sie wollen und sie die Verbindung zu Natur und der eigenen Kreativität spüren lassen.
Sie gibt Einblicke, wie sie Kinder in deren kreativen Potenzial unterstützt und inspiriert dabei zu mehr Mut und Gelassenheit.

Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Malibu, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafik-Studium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Zu ihren großen Erfolgen zählen „Drachenreiter“, die Reihe „Die Wilden Hühner“ und „Herr der Diebe“, mit dem sich Cornelia Funke auch international durchsetzte.

Mit ihrer Tintenwelt-Trilogie und der aktuellen Spiegelwelt-Serie eroberte Cornelia Funke weltweit die Bestsellerlisten. Über 60 Bücher hat Cornelia Funke mittlerweile geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen erschienen sind. Zahlreiche Titel wie z.B. „Hände weg von Mississippi“, „Herr der Diebe“, „Die Wilden Hühner“ und „Tintenherz“ wurden verfilmt. Aber auch in Preisen und zahlreichen Auszeichnungen spiegeln sich ihre Beliebtheit und ihr Einfluss wider.

Text: Oetinger Verlag / Bilder: Copyright Michael Orth

https://www.corneliafunke.com/de

Cornelias Notizbücher

Wenn Cornelia eine neue Geschichte beginnt, dann entsteht diese nicht nur auf dem Computer.

Die erste Fassung schreibt sie mit der Hand. In Din A4 Notizbücher. Und in diese Bücher zeichnet und klebt sie auch alles, was ihr zu einer Figur oder einer Szene, über die sie gerade schreibt, einfällt oder was sie dazu inspiriert. Und über die Zeichnung findet sie meist auch den eigentlichen Charakter der Figur oder auch die Stimmung eines Ortes oder einer Landschaft.

Hier könnt ihr durch Cornelias Notizbücher blättern …

https://www.corneliafunke.com/de/notizbuecher

Eine Organisation, auf die Cornelia Funke aufmerksam machen möchte im Rahmen ihrer Stiftung

Verbundenheit zur Natur ist ein mehrdimensionales Konstrukt, das Emotionen, Verhalten und Kognition umfasst.

https://www.childrenandnature.org