Ganz Schön Familie im Gespräch mit

Gerald Hüther

Lernforscher und Neurobiologe

#6

Mutmacher Gerald Hüther – Gegen den Würgegriff der Angst

Der renommierte Neurobiologe, Lernforscher und Autor Prof. Gerald Hüther ist zu Gast im Podcast GANZ SCHÖN FAMILIE.

Psychologin Dagmar Berwanger und Journalistin Carolin Nyhuis sprechen mit ihm über Corona und den „Würgegriff der Angst“, Chancen für Eltern, ihre Kinder jetzt neu kennenzulernen, druckfreies Lernen ohne Lehrplan und über die angeborene Freude am Entdecken und Gestalten.
Hüther gibt Mut machende Anregungen für Eltern und alle, denen das Wohl von Kindern am Herzen liegt, wie sie Kinder darin unterstützen können, ihr Potenzial zu entfalten.
#Education for Future – Bildung für ein gelingendes Leben
Gerald Hüther, Marcell Heinrich, Mitch Senf

Gast: Gerald Hüther, Dr. rer. nat. Dr. med. habil., Neurobiologe. Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung.

Biologiestudium, Forschungsstudium und Promotion an der Universität Leipzig, Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Göttingen. Wissenschaftliche Tätigkeit am Zoologischen Institut der Universität Leipzig und Jena, am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin Göttingen, als Heisenbergstipendium der DFG und an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen.

Wissenschaftliche Themenfelder: Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, Auswirkungen von Angst und Stress und Bedeutung emotionaler Reaktionen. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und populärwissenschaftlicher Darstellungen (Sachbuchautor). Seit 2015 Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung.

www.gerald-huether.de